Willkommen arrow Aktionen

Ev. luth. Kirchengemeinde Langenholtensen
Kreis Northeim - Südniedersachsen



Willkommen
Aktuelles
Aktionen
Infos Kirchengemeinde
Gottesdienstplan
regelm. Veranstaltungen
Kurse, Seminare
Mitarbeiter
Büchertisch
seelsorgerliche Hilfe
Bildergalerie
Kontakt/Bürozeiten


Kinderbibelwoche über Maria

Engel aus Stein und Früchte des Orients
48 Kinder zwischen vier und 14 Jahren nahmen Anfang August an der Kinderbibelwoche der evangelischen Kirchengemeinde Langenholtensen teil. Zum Thema: „Maria und Jesus“ bauten sie Engel aus Stein, probierten Früchte des Orients wie Datteln, Maulbeeren, Feigen und Oliven oder dekorierten Gläser für die Hochzeit zu Kana. Zudem gab es einen Puppenbauworkshop mit Sybille König vom Theater der Nacht. Da wurden Hochzeitsgäste hergestellt, Diener, Braut und Bräutigam natürlich, Jesus und Maria. Sie alle traten am Sonntag im Abschlussgottesdienst auf.

Bildeindrücke von der KiBiWo 2018 gibt es hier

Die Predigt von Superintendent Jan von Lingen beim Abschlussgottesdienst finden Sie hier

 
Neue Kirchenvorsteher

Zu Kirchenvorstehern wurden am 11.3. gewählt:

Thomas Schiewe (147 Stimmen)

Inge Germesin (142 Stimmen)

Bianca Le Blan (117 Stimmen).

Zum Ersatzkirchenvorsteher wurde Heiko Fahlbuisch gewählt (101 Stimmen).

 

 

 
Neues aus Tansania

Von ihrem Besuch in Tandala/Südwesttansania berichteten Dr. Jost Wetter-Parasie und Nora Parasie im Gottesdienst am 4.2. in der St. Martini-Kirche Langenholtensen. Die beiden trafen dort u.a. die Lehrer, die 2011 in Northeim und Langenholtensen waren, und besichtigten ihre Schulen. Sie erlebten ein Konzert des Chors, der 2013 in Langenholtensen mitreißende Lieder in Schule und Kirche gesungen hatte und bei Langenholtenser Gemeindegliedern übernachtet hatte. Außerdem besuchten sie ein Aids-Präventionsprojekt und das italienische Krankenhaus in Ikonda. Sehr beeindruckt waren sie auch vom Diakoniezentrum in Tandala, in dem Menschen mit Behinderung ausgebildet werden und arbeiten.

Abschließend stellten die beiden fest: Unsere Spenden aus Langenholtensen sind in Tandala und den umliegenden Dörfern sehr gut angeleg. Sie helfen Kindern und Familien zu besseren Lebensumständen und ermöglichen Lehrern und Schulen bessere Lernbedingungen.

weiter …
 
Was Christen glauben

Ein Kurs zum Glaubensbekenntnis
International zusammengesetzt war der Kurs zum Glaubensbekenntnis, der im Februar stattfand. 34 Teilnehmer u.a. aus Syrien und dem Iran erfuhren vom Referenten Georg Grobe, dass nur im christlichen Glauben Gott wie ein Vater angesehen wird.

Um die Dreieinigkeit Gottes zu erklären, benutzte Grobe ein Zitat des Kirchenvaters Augustin: "Gott ist wie die Sonne, Jesus wie die Strahlen und der heilige Geist wie die Wärme, die wir auf der Haut spüren."

Die Predigt von Georg Grobe beim Abschlussgottesdienst finden Sie hier .

Glaubenskurs 2018
Glaubenskurs 2018

 
Adventskaffee auf deutsch-arabisch

'Stille Nacht' und 'Engel auf den Feldern singen' - diese Lieder gibt es in deutscher und arabsicher Sprache. Wie schwer arabisch ist, das erfuhren die Deutschen unter den 25 Teilnehmern der internationalen Adventsfeier, die am 2. Advent im Gemeindehaus in Langenholtensen stattfand. Denn sie übten unter Anleitung von Waad Midaa den arabischen Text der Lieder nachzusprechen und zu singen. Bei arabischem und deutschem Kaffee und Spezialtitäten aus den jeweiligen Ländern gab es gute Gespräche und Begegnungen. Besonders bewegend war das auf deutsch und anschließend auf arabisch gebetete Vaterunser zum Abschulss.

 
Minimusical Martin Luther

"Aleph, beth und gimmel, dalet, hehehe, oh Mann, ist das Hebräisch schwer, oh je, oh je. Alpha, beta, gamma, delta, epsilon: Das Griechisch ist nicht leichter, doch er schafft das schon."

Tja, Bibel übersetzen ist nicht leicht, aber fundamental um die Kirche zu erneuern. Das stellte Martin Luther im Minimusical fest, das 20 Jugendliche zum Ende des Luther-Jubiläumsjahrs in der St. Martini-Kirche aufführten.

 
Mit Gott auf der Insel

 Bereichernde Zeit auf Korsika
"Wir hatten eine so schöne und bereichernde Zeit auf Korsika. Wir haben sehr die gemeinsame Zeit und Unternehmungen genossen." - So das Echo einer Northeimer Familie, die zusammen mit insgesamt 30 Northeimern vom 30.9. bis 14.10.2017 unter Leitung von Pastorin Luitgardis Parasie in Calvi/Korsika war.

Die Tage begannen jeweils mit einer Andacht am Morgen. Die Andachten standen unter dem Leitthema: "Von Krisen und neuen Chancen." Die musikalische Leitung hatte das Northeimer Musikerehepaar Dorothe Meyer und Martin Müller. Einer der Höhepunkte des Abendprogramms war ein Chansonabend, den die beiden gestalteten. Mit Witz, Wandlungsfähigkeit und großer Bühnenpräsenz stellte Dorothe Meyer "starke Frauen" und ihre Lieder aus den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts vor, begleitet von Martin Müller am Klavier.

Einen hohen Freizeitwert hat die Lage der Apartmentanlage Pinéa Korsika, direkt am langen Sandstrand von Calvi. Hier bauten die Kinder Sandburgen oder gruben tiefe Löcher, angelten Fische und spielten Beachvolleyball.

"Ich bin hier am ersten Tag sofort runtergekommen und konnte abschalten", sagte ein Teilnehmer. "Außerdem hat man durch die Impulse in den Andachten mal Gelegenheit über Themen nachzudenken, die im Alltag oft zu kurz kommen, aber sehr wichtig sind."

Die nächste Reise mit Pastorin Luitgardis Parasie, Dr. Jost Wetter-Parasie sowie den Musikern Dorothe Meyer und Martin Müller findet vom 10.-17.10.2020 statt (Verlängernung möglich bis 24.10.)

 

weiter …
 
Bibeltreff in der St. Martini Kirche
Bibeltreff - das gibt es seit einiger Zeit in der Kirche, geleitet von Waltraut Schäfer. Sie sagt dazu:
„Es ist immer wieder überraschend zu erleben, wie lebendig dieses Buch der Bücher ist. Wir tragen einen reichen Schatz von Gedanken und Erfahrungen zusammen und gehen am Ende beschenkt nach Hause. Keinerlei Voraussetzungen sind nötig, einzig eine Bibel sollte man mitbringen, eine Stunde Zeit und ggf warme Kleidung für den Kirchenraum. Wir genießen die friedliche Atmosphäre des wunderschönen Gebäudes, das zum Atemholen und  Pause machen einlädt. Wer mag, kann auch schweigen. Jung und Alt treffen sich und so manches Mal haben wir schon gestaunt, was der andere so denkt.“
Der Bibeltreff findet nach Absprache statt, in der Regel am Samstag um 17 Uhr vor den Gottesdienstsonntagen, Termine können per mail erfragt werden: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können oder telefonisch unter: 05503 999523
 
Paten für Waisenkinder in Tansania
In unseren Partnerschulen in Mago und in der Region Tandala, Tansania, gibt es viele Waisenkinder. Meist haben sie ihre Eltern durch Aids verloren. Sie leben entweder in Kinderfamilien oder bei Nachbarn und Verwandten und werden dort notdürftig mitversorgt. Die Schule zu besuchen ist für sie oft nur möglich, wenn sie Paten in Europa oder Amerika finden.

Einen Paten zu haben, das bedeutet für die Waisenkinder, dass sie mit ganz elementaren Dingen des Lebens versorgt werden: Zahnbürsten, Seife, Mais, Öl, Reis, Kleider, Schuhe und ärztliche Versorgung. Für die Schule erhalten sie die erforderliche Uniform, Schulmaterialien und Bücher.  
weiter …
 
Andachtaktiv ist wegweisendes Modell
Examensarbeit: „Sehr gelungener Gottesdienst“
Das Langenholtenser Projekt „Andachtaktiv“ ist wegweisend für „kleine“ Gottesdienste. Das stellte Dr. Christian Kurzewitz in seiner Arbeit zum 2. Theologischen Examen fest. Es geht in der 49seitigen Arbeit darum, wer dazu „berufen“ ist Amtshandlungen wie Gottesdienst durchzuführen. Ausgangspunkt ist eine Andachtaktiv, die Kurzewitz in Langenholtensen besucht hatte.
weiter …
 
Andacht aktiv

Jeden Sonntag Gottesdienst
Andachtaktiv: Das ist die Idee jeden Sonntag Gottesdienst in der St. Martini-Kirche zu feiern. Auch, wenn keine Pastorin oder Pastor da ist. Mitarbeitende werden selber aktiv, deshalb der Name Andachtaktiv. Alle Andachten beginnen mit Gebet und Lied und schließen mit Gebet, Vaterunser und Segen.

Verschiedene Formate

Mitarbeitende haben verschiedene Formate für Andachtaktiv entwickelt (s.u.). Inzwischen sind neue Formate hinzugekommen, zB Andachtaktiv Konfi (von Konfirmanden gestaltet) oder Andachtaktiv Familie (für Familien mit Kindern). Wer jeweils dran ist mit der Leitung, sucht sich das Format aus, das ihm am meisten liegt.

weiter …