Willkommen arrow Infos Kirchengemeinde arrow Kirche Langenholtensen

Ev. luth. Kirchengemeinde Langenholtensen
Kreis Northeim - Südniedersachsen



Willkommen
Aktuelles
Aktionen
Infos Kirchengemeinde
Gottesdienstplan
regelm. Veranstaltungen
Kurse, Seminare
Mitarbeiter
Büchertisch
seelsorgerliche Hilfe
Bildergalerie
Kontakt/Bürozeiten


St. Martini-Kirche Langenholtensen

Image

Historisches

Am Hang des "Kirchtales" gelegen ist die Langenholtenser Kirche schon von weitem sichtbar. Ursprünglich war Maria, die Gottesmutter, Schutzpatronin der Kirche. Zusammen mit der jahrhundertealten "Luthereiche" auf dem Kirchengrundstück gibt der neue Name der Kirche, St. Martini, Anlass zu manch lustigen Verwechslungen. Aber es ist nicht Martin Luther zum Heiligen ernannt - Martin von Tours, der im Jahre 361 in Gallien das erste Kloster gründete, ist der Namensgeber. So gibt denn das Siegel der Kirchengemeinde die berühmte Szene wieder, in der der heilige Martin einem frierenden Bettler die Hälfte seines Mantels schenkt. Dass Martin nach katholischer Tradition auch Patron für die Fruchtbarkeit der Felder ist, passt gut in unser noch stark von der Landwirtschaft bestimmtes Dorf. 

 

Ausstattung der Kirche

An den alten, gedrungenen Kirchturm mit verschiefertem Fachwerkobergeschoss schließt sich das saalartige Langhaus an, das in seiner jetzigen Form am Ende des 19. Jahrhunderts entstanden ist. Im Inneren der Kirche findet sich eine schöne Holzkonstruktion mit dreiseitig umlaufender Empore und einer über dem Mittelraum zur Spitztonne gewölbten Bretterdecke.

 


Die hohen und bunten Spitzbogenfenster im Chorraum lassen bei Sonnenschein das Licht warm auf den Altar fallen. Darauf eine alte Bibel aus dem letzten Jahrhundert, die von biblischen Figuren umrahmt wird.

 

Von 2003 bis Ende 2008 wurde die Kirche außen und innen komplett renoviert und restauriert.

Klicken Sie hier um sich über den Verlauf der Renovierungsarbeiten ein Bild zu machen.

 

Image