Willkommen arrow Kurse, Seminare arrow Dunkle Themen bekamen positive Ausrichtung

Ev. luth. Kirchengemeinde Langenholtensen
Kreis Northeim - Südniedersachsen



Willkommen
Aktuelles
Aktionen
Infos Kirchengemeinde
Gottesdienstplan
regelm. Veranstaltungen
Kurse, Seminare
Mitarbeiter
Büchertisch
seelsorgerliche Hilfe
Bildergalerie
Kontakt/Bürozeiten


Dunkle Themen bekamen positive Ausrichtung

Seminar 2012: Dettke rief und 50 kamen

Wie verändert sich unser Leben, wenn wir auf Gottes Ewigkeit hoffen? Wie kann das meinen Alltag hoffnungsvoll prägen? Und wie kann ich diese Hoffnung anderen weitergeben? Wie kann ich mit meinen Kindern die Ewigkeit in die Zeit hineinziehen?

"Alle Lust will Ewigkeit" - unter diesem Thema lud die Kirchengemeinde Ende Januar 2012 zu einem Seminar ein und fünfzig Menschen kamen, um Klaus Dettke zu hören. Der geistliche Leiter des Klosters Bursfelde hatte gemeinsam mit einem Team von Ehrenamtlichen und Pastorin Luitgardis Parasie ein besonderes Programm zusammengestellt. Glaubensseminare haben in Langenholtensen seit langem Tradition. Es war bereits das elfte dieser Art.


„Wir hatten im Herbst vergangenen Jahres festgestellt, dass viele in der Gemeinde Interesse an Fragen um das ewige Leben haben“, sagt Mitarbeiterin Antje Altenweger. Das Programm bot daher fünf Einheiten an, die sich mit der Ewigkeitshoffnung befassten. „Wir sind alle überrascht, dass dieses Thema so viele Menschen angesprochen hat“, zieht Parasie Bilanz. „Die Teilnehmer kamen aus der ganzen Region bis hin nach Göttingen.“  Gelobt wurde Dettkes besonderer Stil, meditative Übungen mit eindrücklichen Kurzvorträgen zu verknüpfen.

Image

„Ich habe meine Baustelle gefunden“, sagte eine Teilnehmerin zum Abschluss. „Immer wieder haben mich die Aussagen des Referenten direkt im Herzen angesprochen“, lobte eine andere und ergänzt: „Wie er es geschafft hat, so dunklen Themen wie Tod und Verlust durch die Ewigkeitsperspektive eine positive Ausrichtung zu geben, das tröstet wirklich anstatt nur damit zu vertrösten, dass das schon wieder werde.“ 

Eine besonders gemeinschaftliche Atmosphäre kam durch das Musikteam mit Peter Beushausen, Christine und Olaf Kuhr sowie Sängerin Malena Woltmann zustande. Sie begleiteten das gemeinsame Singen, brillierten aber auch mit einer umwerfenden Version von Silbermonds Titel „Gib mir in dieser schweren Zeit irgendwas das bleibt“. An allen Abenden wurden die Teilnehmer mit überraschend kreativem Fingerfood in Empfang genommen, das ein Team um Christina Wolff zubereitet hat.