Willkommen arrow Aktionen arrow Mungu ni pendo - Gott ist die Liebe

Ev. luth. Kirchengemeinde Langenholtensen
Kreis Northeim - Südniedersachsen



Willkommen
Aktuelles
Aktionen
Infos Kirchengemeinde
Gottesdienstplan
regelm. Veranstaltungen
Kurse, Seminare
Mitarbeiter
Büchertisch
seelsorgerliche Hilfe
Bildergalerie
Kontakt/Bürozeiten


Mungu ni pendo - Gott ist die Liebe

 Tansanische Sänger begeistern 250 Konzertbesucher

"Die brauchen keine Stimmtherapie", sagt Organist und Sprachtherapeut Martin Müller nach dem einstündigen Konzert des tansanischen Chores Kwaya ya Kati am 23.6.2013 in der Kirche in Langenholtensen. Anlässlich des Auftritts des 15köpfigen Chors war die Kirche bis auf den letzten Platz besetzt. Die stimmgewaltigen Sängerinnen und Sänger begeisterten mit schwungvollen Liedern wie diesen: "Chaguo lenu ninyi ni nini: Was ist deine beste Wahl, oh Menschenskind? Das Leben mit Jesus Christus ist die beste Wahl." Die deutsche Übersetzung der suahelischen Lieder wurde mit Beamer an die Wand projiziert. Die Sänger begleiteten sich mit Trommeln, Pfeifen und Rhytmusinstrumenten und verbanden ihre Lieder mit Bewegung und Tanz.

 Image

In ihrem Heimatort in Tandala in Südwesttansania singen sie jeden Sonntag im Gottesdienst ihrer evangelisch lutherischen Kirche. Die Gottesdienst dort dauern in der Regel zwei bis vier Stunden, erläutert Zedekia Luvanda, der Leiter der Gruppe.

Mit der Kollekte über 890 Euro unterstützten die Konzertbesucher die Diakoniestation in Tandala, in der Menschen mit Behinderung eine Berufsausbildung ermöglicht wird.

Beim anschließenden Gemeindefest ließen es sich Konzertbesucher und die tansanischen Gäste bei Salaten und Gegrilltem schmecken. Das gemeinsam auf Deutsch und Suaheli gesungene Lied: Gott ist die Liebe - Mungu ni pendo bildete den Abschluss dieser spannenden deutsch-tansanischen Begegnung.

Am Montagmorgen besuchten die Tansanier die Langenholtenser Schule im Kirchtal und berichteten den Schülern über die Schulen und Unterrichtssituation in Tansania. Sie übten afrikanische Tänze mit den Schülern ein und brachten ihnen trommeln und suahelische Lieder bei.